Kredit für Renovierung

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Oftmals reichen die eigenen Rücklagen nicht aus, damit die eigenen vier Wände renoviert werden können und viele Menschen beanspruchen in diesen Fällen einen Kredit für Renovierung. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für die Verwendung von dem Kredit für Renovierung. Sollte der Bedarf für die Finanzierung unterhalb von 50.000 Euro liegen, dann wird meist ein normaler Ratenkredit verwendet. Manche Personen kümmern sich um die Renovierung auch über das Bauspardarlehen, falls ein zuteilungsreifer Bausparvertrag vorhanden ist.

Falls zum Beispiel nur einzelne Räume renoviert werden müssen, dann genügt oft bereits ein Kleinkredit. In jedem Fall sollte zuvor ein Vergleich der unterschiedlichen Kredite vorgenommen werden, bevor der Kredit für Renovierung beantragt wird. Ein günstiger Anbieter kann oftmals durch den Vergleich gefunden werden. Die Personen können sich an dieser Stelle schnell mehrere Hundert Euro sparen, wobei dies von der Summe des Kredits abhängig ist. Bei vielen Portalen im Internet funktioniert der Vergleich kostenlos.

Ist der Kredit für Renovierung im Verhältnis günstig?

Zwar ist der Kredit für eine Renovierung nicht immer günstig, doch das Geld wurde sinnvoll angelegt. Der Immobilienwert und der Wohlfühlfaktor steigen durch die Renovierung an. Es handelt sich bei der Renovierung schließlich um Arbeiten zur Verschönerung und Werterhaltung. Im Vergleich handelt es sich bei einer Modernisierung um die Erneuerung von zum Beispiel der Heizung und es wird hierbei eine moderne Heizungsanlage eingebaut.

Oftmals sind die Konditionen von dem Kredit zur Modernisierung besser wie bei dem Renovierungskredit. Dies ist gerade der Fall, weil die Modernisierungsmaßnahmen vom Staat gefördert werden. Wichtig ist immer, dass der Bedarf für die Finanzierung bereits vor Kreditaufnahme bekannt ist. Es sollte nur ein Kredit aufgenommen werden, der auch tatsächlich gebraucht wird. Die monatliche Belastung kann oftmals sehr hoch sein und aus diesem Grund wird dann eine längere Laufzeit gewählt. Hierbei muss beachtet werden, dass je länger die Laufzeit ist, umso teurer wird der Kredit.

Der Kredit für Renovierung – Allgemeine Informationen

Der Zweck für den Kredit bei der Immobilie ist immer die Werterhaltung. In den meisten Fällen gehört die Immobilie dem Kreditnehmer und der Kredit für Renovierung ist somit wie ein Baukredit, womit es nicht zu einer Zweckentfremdung kommen darf. Nachdem der Kredit für Renovierung zweckgebunden ist, ist er im Vergleich zum Ratenkredit oft günstiger. Zwar ist bei einer Immobilie die Werterhaltung sehr wichtig, doch diese kann sehr teuer sein. Nur über die Aufnahme von dem Kredit können die meisten Immobilienbesitzer eine Renovierung durchführen. Die Bewilligung des Kredites hängt dann von der Zahlungsfähigkeit von einem Kreditnehmer ab. Ein Vergleich kann sehr wichtig sein, denn die Konditionen variieren bei den Kreditinstituten stark.

Der Kredit ist so beliebt, nachdem viele auch eine Traumwohnung finden, die noch nicht renoviert wurde. Gleich nach der Auszahlung von dem Kredit können die Arbeiten bereits beginnen und aus der eigenen Tasche kann beispielsweise dann die Maklergebühr oder die Kaution bezahlt werden. Die Arbeiten sollten auch gleich mit dem Kredit beginnen, damit es nicht zu einem finanziellen Engpass zu einem späteren Zeitpunkt kommt. Bei einem Kleinkredit sind die monatlichen Raten beispielsweise sehr niedrig und innerhalb weniger Jahre ist dieser abbezahlt.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »
Bitte bewerten Sie den Artikel