Kredit für Selbständige ohne Bonitätsprüfung

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Selbständige brauchen insbesondere in den ersten beiden Jahren häufig frisches Geld in der Form eines Darlehens. Ihr Unternehmen benötigt Logistik, möglicherweise muss Personal eingestellt werden, zudem müssen Werbemittel gefertigt und ein Vertrieb aufgebaut werden. Allerdings muss es sich in solchen Fällen um einen Kredit für Selbständige ohne Bonitätsprüfung handeln, denn würden diese über die notwendige Bonität verfügen, so die einfache Logik, dann bräuchten sie keinen Kredit.

Der Kredit für Selbständige ohne Bonitätsprüfung: Auf diese Wege wird die Bonität nachgeprüft

Die Bonität von Selbständigen wird auf drei Wege geprüft: Zum einen verlangen Banken in solchen Fällen immer die letzten Einkommenssteuerbescheide, um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie sich das Unternehmen in der Vergangenheit geschlagen hat. Außerdem ist auch die momentane betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA), die einen Überblick über den aktuellen Zustand des Unternehmens gibt, notwendig. Genau wie Arbeitnehmer müssen auch Selbständige in aller Regel eine freiwillige Selbstauskunft ausfüllen, um auf diese Weise weitere Anhaltspunkte über die Bonität zu geben. Ein Kredit für Selbständige ohne Bonitätsprüfung blendet all diese Aspekte aus. Eigentlich gibt es dafür nur zwei Wege.

Der Kredit für Selbständige ohne Bonitätsprüfung: Der Weg über das geminderte Risiko

Bei einem Selbständigen stellt sich eine Frage, die ein Arbeitnehmer nicht beantworten muss: Dient das Darlehen privaten Vorhaben oder dem Betrieb des Darlehensnehmers? Wenn das Geld in den Betrieb fließt und im Prinzip eine Investition darstellt, dann vereinfacht dies die Kreditvergabe immens, da auf diese Weise eine Investition stattfindet. Kennzeichen einer Investition ist, dass diese einen Mehrwert schafft.

Dies hat zwei Vorteile: Meist erfolgt die Investition in Maschinen oder ähnliche Sachwerte, die als Sicherheiten fungieren können, zudem wird in der Regel leicht ersichtlich, wie sie dem Betrieb helfen können (zum Beispiel: Mehr Maschinen produzieren mehr, weshalb mehr verkauft werden kann). Dies mindert das Risiko für die Bank, die in solchen Fällen deshalb zur Kreditvergabe neigt.

Der Kredit für Selbständige ohne Bonitätsprüfung: Die Hinzuziehung eines Bürgen

Den Weg über das geminderte Risiko kann man natürlich nur gehen, wenn es sich um einen Investitionskredit in das Unternehmen handelt. Braucht der Selbständige das Geld für den Eigenbedarf, stellt sich die Frage, wie hoch die Kreditsumme ist: Handelt es sich um einen Kleinkredit, liegt es im Ermessen der Bank, ob sie in diesem Fall einen Kredit für Selbständige ohne Bonitätsprüfung vergibt. Handelt es sich um einen größeren Betrag, wird die Bank darauf hinwirken, dass der Selbständige den Kreditvertrag nicht alleine unterzeichnet. Dies bedeutet im Klartext, dass eine andere Person für das Darlehen bürgen soll.

Die Anforderungen an einen Bürgen sind schnell umrissen: Er muss natürlich zu diesem Schritt bereit sein, nachweislich über Bonität verfügen und wenn möglich auch der Bank bekannt sein. Kreditvergaben haben viel mit Vertrauen zu tun. Kennt ein Finanzinstitut einen Bürgen und vertraut diesem, so herrscht auch gleich wesentlich mehr Vertrauen in den eigentlichen Darlehensnehmer. Die Kreditvergabe wird so viel einfacher und wird mancherorts sogar nur noch als Formsache bezeichnet.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »
Bitte bewerten Sie den Artikel