Darlehen ohne Rückgriffsmöglichkeit

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Insbesondere Menschen, die mit dem Gedanken spielen, eine große Investition, wie zum Beispiel in ein Grundstück oder einen Hausbau, zu tätigen, benötigen einen Kredit. Besonders häufig wird dabei ein Darlehen ohne Rückgriffsmöglichkeit nachgefragt, da ein solcher Kredit das Risiko zwischen Darlehensnehmer und Finanzinstitut teilt. Als Sicherheit für ein solches Darlehen ohne Rückgriffsmöglichkeit dient dabei häufig der erworbene Grund.

Was ist ein Darlehen ohne Rückgriffsmöglichkeit genau?

Grundsätzlich werden zwei Formen von einem Darlehen ohne Rückgriffsmöglichkeit unterschieden. Zum einen ist es gängige Praxis an den Finanzmärkten, Kreditforderungen zu verkaufen. Dies bedeutet, Gläubiger treten offene Kreditforderungen an Käufer ab und sichern sich dabei eine „ohne Rückgriffsrecht-Klausel“. Dies heißt, sollte die Rückzahlung des Kredits an den neuen Gläubiger, den Käufer der Darlehensforderung, ausfallen, hat dieser nicht die Möglichkeit, auf den alten Gläubiger zurückzugreifen und sich so sein Geld zurückzuholen. Die Idee hinter dieser Form von einem Darlehen ohne Rückgriffsrecht: Der ursprüngliche Gläubiger tritt die Forderung unter ihrem eigentlichen Wert ab, bekommt dafür das Geld jedoch schneller und nicht in Tranchen (nicht in Raten, sondern in einer Summe). Der Käufer der Forderung macht einen Gewinn durch die Differenz zwischen dem Kaufbetrag und der eigentlichen Kredithöhe.

Zum anderen beschreibt der Ausdruck Darlehen ohne Rückgriffsmöglichkeit jedoch auch eine spezielle Kreditform, die von Banken an Kunden (meistens Firmen, jedoch auch Privatleute) ausgegeben wird. Die Idee lautet: Eine Finanzierung eines größeren Objekts (in der Regel ein Grundstück oder eine Immobilie) wird gemeinsam vom Kreditnehmer und einem Finanzinstitut durchgeführt. Dabei dient das erworbene Objekt als Sicherheit für die Darlehensforderung der Bank. Sie hat keine Rückgriffsmöglichkeit auf andere Werte des Schuldners, sollte der die Rückzahlung des Darlehens nicht bewerkstelligen können. Der Kreditnehmer riskiert, gemessen an seiner wirtschaftlichen Ausgangsposition vor der Kreditaufnahme, nur den Betrag, den er selbst in den Erwerb des Objekts investiert hat.

Wie bekommt man ein Darlehen ohne Rückgriffsmöglichkeit?

Diese Kreditform ist für Privatleute schwieriger als ein herkömmliches Darlehen zu bekommen. Grundvoraussetzung ist großes Vertrauen der Bank in den Darlehensnehmer und dessen wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, das Darlehen auch zu tilgen. Die Bank hat zwar auch in dieser Kreditform eine Sicherheit, platzt jedoch die Rückzahlung des Darlehens, muss das Finanzinstitut die Sicherheit zu Geld machen, wodurch ihm weitere Kosten entstehen.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »
Bitte bewerten Sie den Artikel