Gründe der Kreditablehnung

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Nicht jeder abgelehnte Kredit hat etwas mit schlechter Bonität des Antragstellers zu tun. Es gibt unterschiedliche Gründe der Kreditablehnung, die je nach Kreditgeber ausschlaggebend für die Entscheidung sind.

Schlechte Schufa-Auskunft

Am wichtigsten auf der Liste der Gründe der Kreditablehnung ist natürlich zunächst die schlechte Schufa-Auskunft. Sind dort bereits gescheiterte Kredite aufgeführt oder Eintragungen von Inkassounternehmen, ist es wahrscheinlich, dass ein Kreditantrag zurückgewiesen wird. Vermerke über Zwangsvollstreckungen oder die Eidesstattliche Versicherung schließen die Vergabe eines Kredits im Grunde bereits aus.

Wer diese Kreditvergangenheit hat, sollte vielleicht genau überlegen, ob er wirklich noch weitere Darlehen aufnehmen will. Natürlich kommt es auch vor, dass Eintragungen in der Schufa vorhanden sind, die nicht den Tatsachen entsprechen. Sollte ein Kredit abgelehnt werden, lohnt sich in jedem Fall ein Blick in die eigene Schufa-Auskunft. Diese Selbstauskunft kann jederzeit auch online angefordert werden. Stellt sich dann heraus, dass sich eine fehlerhafte Eintragung eingeschlichen hat, muss dies korrigiert werden.

Zu hohe Belastungen

Gründe der Kreditablehnung können auch zu hohe Belastungen sein. Bei der Antragstellung wird Auskunft erteilt über das Einkommen und die laufenden Belastungen. Die Banken rechnen gewöhnlich mit Pauschalen, die sich nach der Zahl der Haushaltsmitglieder richten. Stellt sich heraus, dass das für die Kreditrate zur Verfügung stehende Einkommen nicht mehr ausreicht, kann es zur Ablehnung kommen.

In diesen Fällen bietet es sich an, die Kredithöhe noch einmal zu überdenken. Es ist durchaus möglich, dass mit einem geringeren Betrag und einer entsprechend niedrigeren Rate die Gründe der Kreditablehnung entfallen. Auch bereits bestehende Kredite können einer der Gründe der Kreditablehnung sein. Wenn der Kreditgeber zu dem Ergebnis kommt, dass schon ausreichend Kredite aufgenommen wurden, ist es gleichgültig, ob alle Raten regelmäßig gezahlt werden.

Der falsche Kredit oder der falsche Kreditgeber

Neben allgemeinen Konsumkrediten werden heutzutage viele Kredite auch an bestimmte Personengruppen vergeben und für einen bestimmten Zweck. Einige Banken haben sich auf die Vergabe von Krediten für Beamte oder beamtengleiche Angestellte im öffentlichen Dienst spezialisiert. Sie gehen davon aus, dass es sich dabei um Kreditnehmer mit einem besonders sicheren Einkommen handelt. Diese Sicherheit belohnen sie mit niedrigen Zinsen oder ungewöhnlich langen Laufzeiten.

Wer nicht zu dieser Zielgruppe gehört, wird auch keinen Kredit erhalten. Die Gründe der Kreditablehnung sind dann einfach nachzuvollziehen. Dies gilt auch bei speziellen Finanzierungen, die für Hauseigentümer oder nur für Arbeitnehmer angeboten werden. Immobilienfinanzierungen, auch wenn sie nur Renovierungen oder Umbau betreffen, kommen für Mieter nicht infrage.

Selbstständigkeit ist ebenfalls einer der Gründe der Kreditablehnung. Wer kein regelmäßiges Arbeitseinkommen nachweisen kann, sollte sich nach speziellen Kreditangeboten für Unternehmer, Freiberufler oder Selbstständige erkundigen.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »
Bitte bewerten Sie den Artikel